In den letzten Jahren erlangten Bussysteme in der Gebäudeleittechnik immer mehr an Ansehen. Nicht nur um regelungsseitig Optimierungen durchführen zu können, sondern auch um Energie zu sparen und zukünftig effizientere Anlagen zu betreiben. Vor allem die leichte Regelbarkeit und der dadurch entstehende Komfort spielen eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund wurde eine Diplomarbeit mit dem Schwerpunkt über die Regelung einer Modellklimaanlage gestartet.

Die Firma FMGT unterstützte zwei Schüler der HTL Pinkafeld um die überarbeitete Anlage regelungsseitig auf den modernsten Stand der Technik zu bringen. Es war ein Austausch der Anlagenbestandteile notwendig, da das Bussystem nur mit steuerbaren Einheiten funktioniert. Diese neuen Komponenten mussten anschließend mit der Steuereinheit verbunden werden, um die verschiedenen Signale auszugeben und um die einzelnen Bauteile steuern zu können. Weiters wurde ein Programm entworfen, welches es ermöglicht, die Modellklimaanlage zu steuern und verschiedenste klimatechnische Szenarien durchzuspielen.

 

Das Ergebnis dieser Diplomarbeit, ist eine funktionsfähige Vollklimaanlage. Diese soll zukünftig in den Laborübungen der HTL als Vorzeigemodell dienen und den Zusammenhang zwischen Regelungstechnik und Gebäudetechnik zeigen.

 

 

 

  Modellklimaanlage und Visualisierung am Power Panel 420

 

 

HTL Pinkafeld - Abteilung Gebäudetechnik